Herzlich willkommen bei Ihrer Online-Akademie für Soft-, und Meta-Skills

Unsere Kurse für die Kompetenzentwicklung in Ihrem Unternehmen

Klein_Resilienz

RESILIENZ

Robust und gesund bleiben in stürmischen Zeiten

Klein_Emotionale Intelligenz Maske

EMOTIONALE INTELLIGENZ

Sich selbst und andere führen - mit Herz und Verstand

Klein_Mindfulness im Job frau

MINDFULNESS 2.0

Klein_Selbstentwicklung Selbstcoaching

OUT OF THE BOX!

Persönliche Entwicklung mit Positiver Psychologie

Was ist das Besondere und Einmalige an unserem Konzept?
Das Beste aus zwei Welten...
BILINGUAL SOLUTIONS (NL)
meets
COACHINGPOINT
BILINGUAL SOLUTIONS 2019 u. 2020:
Mehre internationale Awards für Konzeption und Didaktik im E-Learning
(Instructional Design)
COACHINGPOINT – Senior - Coach Uwe Riebling und KollegInnen.
Mehr als 100 Jahre Erfahrung im Coaching von Führungskräften und Teams,
verteilt auf vier Schultern.
Gepaart mit...
...Feldkompetenz bei Versicherungen und Banken, in der Automobil - und Chemieindustrie.
Bei Energieversorgern, im Mittelstand, im eCommerce.
Bei Bundesbehörden, in Kliniken und bei gesetzlichen Krankenversicherern.
advanced divider

RESILIENZ

  • Mitarbeitende mit hoher Arbeitsbelastung
  • Führungskräfte im Change
  • Projektverantwortliche
  • Vertriebsmitarbeitende
  • Sie bekommen durch einen Resilienz – Eingangstest ein klares Bild, wo Sie zur Zeit stehen
  • Sie erkennen, was Sie bereits an Bordmitteln für eine gute Resilienz mitbringen (trait resilience) 
  • und welche Fahigkeiten Sie ausbauen sollten, um resilienter zu werden (state resilience)
  • Sie lernen Denk – und Verhaltensmuster kennen, die sich resilienzfördernd auswirken
  • Sie lernen Denk – und Verhaltensmuster kennen, die sich negativ auf Resilienz auswirken
  • Sie lernen wirksame Bewältigungsstrategien für extreme Herausforderungen kennen (Coping)

Dieser Kurs ist evidenzbasiert und beruht auf den Erkenntnissen der Positiven Psychologie der zweiten Welle nach PhD H.Alberts e.a. Uni Maastricht

  • Einführung in die Positive Psychologie 2.0 und in die Segelboot – Metapher (3 Lektionen)
  • Resilienz allgemein – Wissenschaft, Definition, Kernelemente (3 Lektionen)
  • Die Rolle der Aufmerksamkeit (1 Lektion)
  • Die Rolle der Gedanken (6 Lektionen)
  • Coping – Strategien (4 Lektionen)
  • Motivation (1 Lektion)
  • Gemeinsam mit Ihrem Senior – Coach übertragen Sie das Gelernte Schritt für Schritt in Ihren Alltag.
  • Der Coach agiert dabei in unterschiedlichen Rollen. Er oder sie
    • regt den Reflexionsprozess durch Fragen an und hält ihn flüssig
    • er / sie gibt Ihnen Feedback zum Lernprozess
    • gibt Hinweise und Tipps vor dem Hintergrund der Feldkompetenz in der Branche / in Organisationen
  • 5 Monate
  • 2 Stunden / Woche
  • Entspricht 7 Tage Präsenztraining
Klein_Resilienz

Gesund und robust in bewegten Zeiten

Als wir begannen, dieses Programm aufzusetzen, ahnten wir noch nicht, wie sehr das Zusammenleben im Jahr 2020 weltweit auf die Probe gestellt werden würde.

Corona ist für Viele ein Synonym geworden für die Unvorhersagbarkeit von Ereignissen und die subjektive Erfahrung von Angst und Ohnmacht.

Das Thema Resilienz erfährt dadurch eine Aktualität, die sich niemand gewünscht hat.

Resilienz ist die allgemeine Fähigkeit mit negativen Ereignissen im Leben klarzukommen. Das bedeutet vor allem, mit ihnen so umzugehen, dass aus dieser Erfahrung eine Stärke erwachsen kann, auf die das Individuum in späteren schwierigen Situationen zurückgreifen kann.

Dies ist vor dem Hintergrund gedacht, dass schwierige und herausfordernde Ereignisse in jedem Leben vorkommen und nicht vermieden werden können.

advanced divider

EMOTIONALE INTELLIGENZ

  • Mitarbeitende mit hoher Arbeitsbelastung
  • Führungskräfte im Change
  • Projektverantwortliche
  • Vertriebsmitarbeitende
  • Ein anonymisierter Eingangstest hilft Ihnen, Ihre aktuelle Emotionale Kompetenz einzuschätzen
  • Sie vertiefen Ihr Verständnis davon, wie Menschen „ticken“
  • Sie lernen sich selbst und ihre automatisierten Gefühlsmuster näher kennen und vor allem: verstehen.
    • dies fördert die Selbstakzeptanz 
  • Sie lernen, Ihre Gefühle und Stimmungen zu regulieren
  • Sie erkennen die Gefühle Anderer und können flexibel auf diese eingehen, bzw. mit diesen umgehen
  • Sie lernen, destruktive Gefühle zu vermeiden
  • Sie lernen, eigene oder fremde, vermeintlich negative Gefühle klärend anzusprechen und für den Dialog zu nutzen
  • Sie können unangenehme Dinge sachlich ansprechen
  • Sie lernen zu konfrontieren, ohne anzugreifen

Dieser Kurs ist evidenzbasiert und beruht auf den Erkenntnissen der Positiven Psychologie der zweiten Welle nach PhD H.Alberts e.a. Uni Maastricht

  • Einführung in die Positive Psychologie 2.0 und in die Segelboot – Metapher (3 Lektionen)
  • Emotionen erkennen, unterscheiden, ihr Zusammenspiel neu verstehen (5 Lektionen)
  • Emotionale Intelligenz in Aktion (5 Lektionen)
  • Bewusstheit über Emotionen (5 Lektionen)
  • Glaubenssätze zum Thema Emotionen (2 Lektionen)
  • Vertiefung des Wissens über Emotionen und Gefühle (2 Lektionen)
  • Gefühlsausdruck (1 Lektion)
  • Gemeinsam mit Ihrem Senior – Coach übertragen Sie das Gelernte Schritt für Schritt in Ihren Alltag.
  • Der Coach agiert dabei in unterschiedlichen Rollen. Er oder sie
    • regt den Reflexionsprozess durch Fragen an und hält ihn flüssig
    • er / sie gibt Ihnen Feedback zum Lernprozess
    • gibt Hinweise und Tipps vor dem Hintergrund der Feldkompetenz in der Branche / in Organisationen

23 Lektionen  •  6 Monate  •  2 Stunden / Woche  •  Entspricht 8 Tage Präsenztraining / – Coaching 

Klein_800 breit Emotionale Intelligenz Maske

Mit Herz und Hirn sich selbst und Andere führen

Spätestens mit dem Buch „EQ – Emotionale Intelligenz“ des amerikanischen Wissenschaftsjournalisten Daniel Goleman hielt das Thema des Umgangs mit Gefühlen und Emotionen Einzug in die HR – Abteilungen der Unternehmen. Dies lag daran, dass es sich um ein Ur – Thema des Menschen handelt, für das es aber bis dato noch kein allgemein akzeptiertes Vokabular gab. 

Vor allem aber gelang es Goleman mit seiner wissenschaftlichen Betrachtungsweise das Thema vom therapeutischen Beigeschmack weitgehend zu befreien.

Er stellte die These auf, daß der „EQ“ für die erfolgreiche Beziehungsgestaltung wichtiger ist, als der IQ.

Heute, 25 Jahre Forschung später, findet die These breite Akzeptanz. Besonders ermutigend dabei: Emotionale Intelligenz ist erlenbar und trainierbar. 

Diese Tatsache ist gerade für diejenigen Führungskräfte von Bedeutung, die sich der Selbstorganisation verpflichtet fühlen. Gegenwärtig ist das Unerwartete eher die Regel als die Ausnahme. Jede Planung kann im Nu hinfällig werden. Die Bedeutung von Emotionen in Teams, Unternehmen und in Kundenbeziehungen ist täglich greifbar. Stichworte dazu sind: Digitalisierung, New Work und Agilität.

Macht man sich einmal bewußt, dass „Erfolg“ immer das Ergebnis von fruchtbaren Beziehungen ist, so wird deutlich, warum das Thema des Umgangs und des Managements von Emotionen so attraktiv geworden ist.

advanced divider

MINDFULNESS 2.0

  • Mitarbeitende mit hoher Arbeitsbelastung
  • Führungskräfte im Change
  • Projektverantwortliche
  • Vertriebsmitarbeitende

VORBEMERKUNG: wir vermitteln das Thema Achtsamkeit jenseits von Ideologie oder Religion. Es ist  nicht erforderlich, „etwas zu glauben“, um vom Mindfulness 2.0 – Training zu profitieren

  • Sie entmachten den Autopilot
  • Sie bleiben auch in emotional herausfordernden Situationen besonnen und gelassen
  • Sie verbessern Ihre Körperwahrnehmung, was zu einer größeren Präsenz im Außen führen kann
  • Sie lernen den Unterschied zwischen Wahrnehmen und Bewerten im Alltag kennen
  • Nach und nach werden Sie weniger automatisch und unbewusst urteilen und dies an größerer Gelassenheit und Souveränität festmachen
  • Sie verbessern Ihre Wahrnehmungsfähigkeit
  • Sie lernen verschiedene Meditations – und Achtsamkeitsübungen Schritt für Schritt kennen und anwenden
  • Sie erarbeiten sich Strategien, achtsamer zu denken und zu handeln
  • Dieser Kurs ist evidenzbasiert und verbindet die Erkenntnisse aus der Achtsamkeitsforschung mit denen der Positiven Psychologie der zweiten Welle nach PhD H.Alberts e.a. Uni Maastricht.
  • Lektion 1 – Aufmerksamkeit und das JETZT
  • Lektion 2 – Automatismen
  • Lektion 3 – Bewerten und das Urteil
  • Lektion 4 – Akzeptanz und Annahme
  • Lektion 5 – Ziele
  • Lektion 6 – Mitgefühl
  • Lektion 7 – Das Ego
  • Lektion 8 – Integration
  • 5 verschieden Meditations – und Achtsamkeitsformate von 5 – 20 Minuten
  • Arbeitsblätter zur strukturierten Selbstbeobachtung
  • Arbeitsbuch
  • Am Ende dieses Kurses sind Sie in der Lage, Achtsamkeit ohne sonstige weitere Hilfsmittel zu praktizieren, immer wenn Sie dies für sinnvoll erachten
  • Das Vermitteln von Achtsamkeitstechniken erfordert profunde  Ausbildungen, sowie umfassende, mehrjährige Eigenerfahrung in Meditationstechniken
  • Dies ist bei den zur Auswahl stehenden BegleiterInnen in vollem Umfang gegeben
  • Daher achtet der Coach zu Beginn vor allem darauf, die passende innere Haltung kennenzulernen und einzuüben. 
  • Gemeinsam mit Ihrem Coach werden Sie den Transfer in Ihren Alltag planen, umsetzen und reflektieren

 

  • 8 Lektionen
  • 6 Monate
  • 2 Stunden / Woche
  • Entspricht 8 Tage Präsenztraining
Klein_Mindfulness im Job frau

Irgendwo angesiedelt zwischen Stressmanagement, Selbstfindung und Spiritualität, hat das Thema Mindfulness / Achtsamkeit Einzug in HR –  und OE – Programme gefunden, siehe Google oder SAP. Nicht ganz uneigennützig. Organisationen, die Mindfulness in der Belegschaft fördern, tun dies, weil es – wissenschaftlich erwiesen – dem Ganzen zugute kommt:

  • Menschen werden bereits nach 8 Wochen angeleiteter Meditationspraxis ruhiger, ihr Stresspegel sinkt
  • eine weitgestellte Aufmerksamkeit beruhigt bereits nach 11 Sekunden das Alarmzentrum im Gehirn (Uni Zurich 2010)
  • die Kooperationsbereitschaft bleibt auch unter Stress stabiler
  • die Innovationskraft steigt, weil Kreativität und Experimentierfreude zunehmen
  • insgesamt wird ein Klima des Miteinanders, des geteilten Sinns und des gemeinsamen Ziels gefördert

In 5 – 10 Jahren wird man den Grad der Gelassenheit in Organisationen messen (können) und vermutlich wird dieser zu einem Wettbewerbsfaktor, nicht nur im Rennen um die besten Köpfe.

Allerdings ist es nicht damit getan, regelmäßig die Meditationshaltung einzunehmen und sich Mindfulness – Inseln im Alltag zu schaffen, quasi jenseits der Arbeitsprozesse.

Zwar ist dies besser als nichts, jedoch besteht unserer Erfahrung nach eine gewisse Gefahr der Trivialisierung und Verflachung durch Ritualisierung von Achtsamkeit und die Reduktion auf „Üben“.

Um sich überhaupt diesem Thema widmen zu wollen, brauchen eher rational orientierte Führungskräfte einen weiteren Zugang, der auch die Bedürfnisse des Kopfs berücksichtigt (Verstehen, Zusammenhänge erkennen, Schlüsse ziehen).

Intensität und Dauer des Kurses sorgen dafür, dass Achtsamkeit sich zu einer Haltung entwickeln kann, die zur Gewohnheit wird.

Zu diesem Zweck werden in diesem Intensivkurs die Erkenntnisse aus der Positiven Psychologie genutzt, um die Lernkurve hochzuhalten.

advanced divider

OUT OF THE BOX!

  • Mitarbeitende mit hoher Arbeitsbelastung
  • Führungskräfte im Change
  • Projektverantwortliche
  • Vertriebsmitarbeitende
  • Am Ende des Kurses sind Sie sich Ihrer grundlegenden Werte vollends bewusst
  • Sie verfügen über konkrete Ansätze und Strategien, Ihre aktuelle Situation konsequent an Ihren Werten auszurichten. Sei es beruflich oder privat
  • Sie erkennen Ihre wahren Bedürfnisse
  • Dies versetzt Sie noch besser in die Lage, authentisch und klar aufzutreten, zuzuhören und zu kommunizieren
  • Die Bewusstheit über Ihre Wertmaßstäbe hilft Ihnen, klare Prioritäten für die Lebensgestaltung zu setzen
  • Dementsprechend fällt es Ihnen leicht, Balast abzuwerfen
  • Sie entdecken bisher brachliegendes berufliches Handlungspotenzial und entfalten dies

Dieser Kurs ist evidenzbasiert und verbindet die Erkenntnisse aus der Achtsamkeitsforschung mit denen der Positiven Psychologie der zweiten Welle nach PhD H.Alberts e.a. Uni Maastricht.

  • Einführung in die Positive Psychologie (1 Lektion)
  • Einführung in die Positive Psychologie der zweiten Welle (1 Lektion)
  • Die Segelboot – Metapher als Landkarte für Selbststeuerung (1 Lektion)
  • Werte, Sinn, Bedeutung  u.a. Definitionen, werteorientierte Lebensgestaltung, Werte geben Sinn und Bedeutung (12 Lektionen)
  • Das Thema werteorientierter Gestaltung der beruflichen und privaten Sphäre ist intellektuell durchaus anspruchsvoll.  Von daher kommt den Reflexionsphasen eine ganz besondere Bedeutung zu. Die Aufgaben des Coaches hier sind entsprechend anspruchsvoll: Reflexionshelfer, Sparringspartner, Konfrontierer, Provokateur. All dies mit dem Ziel, das Beste im Klienten ans Licht zu befördern.
  • Der Coach hilft Teilnehmenden, das schwer Greifbare in handhabbare Strategien zu verwandeln, die zum Klienten und seiner individuellen Situatiuon passen und diese Schritt für Schritt umzusetzen
  • 15 Lektionen
  • 5 Monate
  • 2 Stunden / Woche
  • Entspricht 6 Tage Präsenztraining
Klein_Selbstentwicklung Selbstcoaching

Persönliche Entwicklung mit Positiver Psychologie: Leadership - werteorientiert

Unzufriedenheit im Beruf kann viele Ursachen haben, die längst nicht nur in den Umständen „auf der Arbeit“ zu suchen sind – von objektiv belastenden Umständen einmal abgesehen, bspw. Mobbing oder gesundheitsgefährdende Arbeitsplätze. Vielmehr greifen Arbeits – und private Umstände ineinander und beeinflussen sich gegenseitig.

Dass der Grad der Eigenmotivation schwanken kann, ist menschlich und daher alles andere als ungewöhnlich. Dauern diese Schwankungen an, kann dies als Chance zu persönlicher Entwicklung verstanden werden.

Über kurz oder lang erscheint in jeder Berufskarriere das Thema der persönlichen Entwicklung auf dem Plan. Beispielsweise stellt die digitale Transformation und die damit verbundene erhöhte Selbstorganisation von Arbeit viel höhere Anforderungen an soziale und persönliche Kompetenzen, als dies noch vor gut 10 Jahren der Fall war. Besonders deutlich tritt dies in Erscheinung, wenn es um den Umgang mit Komplexität und Unsicherheit geht.

Wenn traditionelle Führung sich  in Richtung Digital Leadership verändern soll, dann sind Führungskräfte aufgefordert, sich Sicherheit (in sich selbst) in der Unsicherheit (da draußen) zu erarbeiten.

Der Schlüssel dazu sind die persönlichen Werte und die Passung zu den Unternehmenswerten. Werte erzeugen Sinn, Sinn verleiht dem eigenen Handeln eine Bedeutung. Wird das eigene Handeln als bedeutsam empfunden, stabilisiert dies das Selbstwertgefühl und die gefühlte Übereinstimmung mit dem was gerade ist.

Und genau darum geht es in diesem Coaching – Intensive.

Dieses Programm führt Teilnehmende durch einen Prozess, an dessen Ende eine große Klarheit über die eigenen Werte steht. Dazu gehört das Verstehen genauso wie die Selbstreflexion jenseits der Komfortzone mit einem Coach.

Durch den Prozess navigiert uns dabei die geniale Segelboot – Metapher aus der Positiven Psychologie der zweiten Welle (H. Alberts, Uni Maastricht.)